DE EN FR
Login  0Warenkorb

Wohnen

Reinigen

Mikrofasertücher und Mikrofaser Bodenwischer eignen sich sehr gut für die tägliche Reinigung von Oberflächen wie Holz, Glas oder auch Stein. Sie liegen gut in der Hand und lassen sich einfach reinigen. Da immer wieder Fragen zu Mikrofasern auf tauchen, haben wir die häufigsten für Sie gesammelt und beantwortet.

Was sind Mikrofasern?

Als Mikrofasern werden Sammlungen von Fasern bezeichnet, die eine geringere Feinheit als 1dtex aufweisen (1dtex=10’000m sind maximal 1g schwer). Schurwolle beträgt vergleichsweise 3-6 dtex und ist somit um einiges schwerer als Mikrofasern.

Wie reinigt man Mikrofasern?

Mikrofasern können ohne Probleme in der Waschmaschine gewaschen werden. Es sollte aber darauf geachtet werden, dass der Wäsche kein Weichspüler beigefügt wird. Denn durch Weichspüler verkleben die Fasern und werden zerstört. Ausserdem sollten Mikrofasern immer im Schonwaschgang und bei niedrigen Temperaturen gewaschen werden, damit sie eine möglichst lange Lebensdauer haben. Sollten Sie Flecken auf einem Mikrofaser Sofa haben, dann versuchen Sie diese mit destilliertem Wasser auszuspülen und den Fleck mit einer milden Seife zu behandeln.

Wie lange halten Mikrofasertücher?

Bei guter Pflege und unter Beachtung der Pflegehinweise sind Mikrofasertücher über mehrere Jahre hinweg brauchbar.

Warum sind Mikrofasertücher so gut zum Putzen geeignet?

Mikrofasertücher eignen sich besonders gut zum Putzen, da sie extrem viel Feuchtigkeit aufnehmen können, ohne sich nass anzufühlen oder Streifen zu hinterlassen. Deshalb werden Mikrofasertücher oft zum Putzen von Badezimmern, Küchen, Fenster und andere Glasflächen eingesetzt.

Unter Bad und Mehr finden Sie noch weitere praktische Produkte, die Ihnen die Reinigung im Alltag vereinfachen und Ihnen helfen, Ihr Zuhause in Ordnung zu halten.
mehr...

Ihre Anfrage wird bearbeitet.



Ihre Anfrage wird bearbeitet.